Posts Tagged ‘Evgeny Kissin’
« Back to E-News

Theaterferien, Spielzeitpause, Schulferien – Sommerloch? Wenn die Saison endet, geht es vielerorts erst so richtig los! Die Klassik-Festivals sind zum unaufhaltsamen Trend geworden.

„Von Hitzacker bis Rheingau, Freden bis Nürtingen: Deutschland hat mehr als 300 Festivals für klassische und artverwandte Musik.“ (Zeit online, Volker Hagedorn, Stand 2014)

Viele dieser – mittlerweile weitaus zahlreicheren – Festivals haben im Laufe der Jahre Kultstatus erreicht. Aber auch in der Schweiz geben sich die Musikbegeisterten ihrer liebsten Sommerbeschäftigung hin. Beim Verbier Festival etwa, das jährlich in toller Bergkulisse stattfindet, treffen sich die internationalen Superstars der Klassikszene. Von Gautier Capucon und Joshua Bell über Evgeny Kissin, Andras Schiff und Yuja Wang bis hin zu renommierten Kammermusikensembles wie dem Quatuor Ebène steigen alle einmal im Alpenfestival ab. Ähnlich wie die Lage befinden sich auch die Preise in luftiger Höhe. Zum Glück werden jedoch viele der Konzerte auf dem klassischen Streaming-channel medici.tv übertragen.

Ein etwas näher am Meeresspiegel gelegenes, aber mittlerweile ebenso renommiertes Festival ist das Rheingau Musik Festival, das dieses Jahr sein 30. Jubiläum feiert. Es wird vom 24.06.2017 – 02.09.2017 mit 155 Konzerten in 42 Spielstätten stattfinden. Das Programm umfasst dabei nicht nur klassische Musik, sondern auch Jazz und das Format “Next Generation“, in dem junge Solisten wie Dmitry Masleev, Lucas und Arthur Jussen, Edgar Moreau und Jugendensembles wie das Bundesjugendballett und das Bundesjugendorchester auftreten werden.

Neben diesen repräsentativen Festivals gibt aber auch kleinere und (noch) relativ unbekannte, die meist familiärer und mit viel Liebe zum Detail gestaltet sind. Doch auch diese wachsen von Jahr zu Jahr und verzeichnen kontinuierlich höhere Zuhörerzahlen.
Eines dieser Festivals befindet sich ganz im Norden Deutschlands: Das Gezeitenkonzerte Festival in Ostfriesland.
Es wird dieses Jahr vom 23.06.2017 – 13.08.2017 unter dem Motto „Sturm und Klang“ stattfinden. Während das Festival in seinem Gründungsjahr etwa 5000 Besucher zählte, waren es 2016 schon 10.000. Das Festival unterscheidet sich von den anderen durch eine gemischte Künstlerauswahl. Es besteht sowohl aus bekannten Solisten als auch aus unbekannteren regionalen, ausländischen und Nachwuchs-Künstlern. Auch die Wahl der Konzertorte ist eher alternativ und umfasst Dorfkirchen sowie Kurhäuser, das Emder Fährhaus und die hiesige Kunsthalle.
Neben der musikalischen Unterhaltung spielt das Festival eine wichtige Rolle für den regionalen Tourismus: „Bezaubernde Gärten, historische Gemäuer, Natur pur“, wollen den Besucher auf der gut strukturierten und ansprechenden Homepage verlocken.

Neben den unzähligen – vor allem instrumentalen – Klassik-Festivals jähren sich auch die Opernfestivals. Eines davon findet zwischen bzw. über den Schwarzwaldtannen statt. Die Rede ist von Rossini in Wildbad (07.07.2017 – 23.07.2017).  Das Festival wurde 1989 zur „Erinnerung an [(…) den] Kuraufenthalt von G. Rossini 1856“ (Homepage) gegründet. Wie alle Festivals hat auch dieses klein angefangen. Dass es mittlerweile als internationales Belcanto Festival gilt, hängt laut der Website mit der engen Zusammenarbeit mit öffentlichen Rundfunkanstalten und in Wildbad entstandenen CD Einspielungen zusammen. Seit 2004 betreibt das Schwarzwald-Städtchen eine Belcanto-Akademie, die unter jungen angehenden Sängerinnen und Sängern äußerst gefragt ist.
Ein Highlight des Festivals ist das Auftakt-Konzert GANZ OBEN! mit Mozarts c-Moll Messe, das mit einer halbstündigen Fahrt mit der Sommerbergbahn erreicht und auf dem Turm des Baumwipfelpfades über den Schwarzwaldtannen stattfinden wird.
Neben den Produktionen der Rossini-Opern beinhaltet das Festivalprogramm auch Meisterkurs-Konzerte aus der Klasse von Raúl Gímenez und Lorenzo Regazzo, die die Akademie leiten.

 

Foto: Kienzler

Hinter jedem dieser Festivals steht ein interessanter Gedanke und eine umfangreiche Organisation, die dem Besucher ein unvergessliches Festival-Sommer-Erlebnis bereiten wollen. Je nach Reiselust und Budget kann man aus dem ‚Festival-Katalog‘ Internet auswählen, welches Format die eigenen Interessen am meisten bedient. Die Auswahl des ‚perfekten‘ Festivals ist sicherlich auch eine Interessenfrage – möchte man sich von den großen Solisten zum Staunen bringen oder neue Künstler entdecken, die noch nicht international bekannt sind? Egal wie man sich jedoch entscheidet, die schöne Naturlage ist einem bei jedem bei diesen Festivals sicher!

Merken

Merken

Merken

Merken

(Written on June 22, 2017 )

Accentus Music ist eines der weltweit erstklassigsten Labels für klassische Musikproduktionen. Es arbeitet mit den renommiertesten internationalen Musikern zusammen und hat auch in diesem Jahr viele sehr hochwertige Neuproduktionen geplant. Wir fühlen uns sehr geehrt, für alle kommenden Produktionen die europäische Promotion zu übernehmen, und freuen uns insbesondere auf die PR-Unterstützung für die DVD/Blu-ray mit Riccardo Chailly und dem LFO im Frühjahr als auch für die CD-Box zu Herbert Blomstedts 90. Geburtstag”, so Carolin Denz, Leiterin des Berliner WildKat-Büros.

accentus_logo

Das in Leipzig beheimatete Label besteht aus einem äußerst routinierten Team aus Film- und Audioproduzenten sowie Redakteuren. Seit der Etablierung als DVD/Blu-ray Label auf dem klassischen Musikmarkt im Jahr 2010 produziert Accentus Music hochqualitative Konzert- und Opernaufführungen, sowie Dokumentarfilme und Porträts weltweit. Die Veröffentlichungen beinhalten Produktionen über Künstler wie Claudio Abbado, Daniel Barenboim, Evgeny Kissin, Martha Argerich, Joshua Bell, das Lucerne Festival Orchestra, die New Yorker Philharmoniker, das Gewandhausorchester Leipzig oder die Staatskapelle Berlin. Sowohl künstlerisch als auch technisch erfüllt Accentus Music die höchsten Erwartungen und Ansprüche von Musikliebhabern aus der ganzen Welt.

 
ZnaijderSzymanowskiWozzeck

Ingolfsson

 

Wir freuen uns darauf, nach mehreren Jahren der erfolgreichen Zusammenarbeit, von nun an das renommierte Unternehmen auf dem gesamten europäischen Markt unterstützen zu dürfen, und den Erfolg unserer englischen Pressekampagnen auf die deutsche Presse zu übertragen. Bisher sind Rezensionen in den größten englischen Musikpublikationen wie BBC Music Magazine, Classical Music Magazine, Gramophone, sowie auf BBC Radio 3 und in nationaler Presse wie der Financial Times erschienen.

 

(Written on February 10, 2017 )

Classical News

In today’s news, The Guardian lists the best classical music of 2015, Apple enhances classical music browsing in Apple Music with an iTunes update and opera critic Rodney Milnes has died aged 79. Also, clarinetist Sebastian Lambertz builds a new audience for classical music and Los Angeles Times talks about the soothing power of classical music in troubled times

The Guardian

Fiona Maddocks: the best classical music of 2015

There was trouble at the Coliseum, a whirl of orchestral manoeuvres – plus some unforgettable turns at the piano

Classical Source

Rodney Milnes dies aged 79

Rodney Milnes, the opera critic, has died aged 79

Apple Insider

Apple enhances classical music browsing in Apple Music with iTunes update

Apple on Friday released a minor update for the OS X version of iTunes, adding enhanced classical music listening options for the company’s streaming Apple Music service that bring it in line with Music on iOS

Epoch Times

Clarinet Player Builds a New Audience for Classical Music

Lambertz wants people today to feel personally connected to musical traditions and their meanings; otherwise they lose their relevance

Los Angeles Times

Classical music’s soothing powers in troubled times can help open minds and inspire dialogue

In times of tragedy, classical music is automatically summoned for comfort

Die Welt

Bayreuth ist, wo die Kanzlerin am meisten schwitzt

Zum ersten Mal haben die Bayreuther Festspiele das Raumklima im Zuschauerraum untersucht – und Spitzentemperaturen von knapp 45 Grad gemessen. Einen besonders schlechten Sitzplatz hat die Kanzlerin

KlassikAkzente

Gelber Strom – Die Yellow Lounge mit Ludovico Einaudi im Live-Stream

Gerade hat Ludovico Einaudi seinen 60. Geburtstag gefeiert. Am 15. Dezember ist der kreative italienische Musiker zu Gast in der Yellow Lounge und wird für das Publikum dabei erstmals auch in einem Live-Stream zu erleben sein

Pizzicato

Filippo Gorini gewinnt Beethoven-Wettbewerb

Der 20-jährige Italiener Filippo Gorini hat den Internationalen Beethoven Wettbewerb 2015 in Bonn 2015 gewonnen. Er setzte sich gegen Ben Cruchley und Moritz Winkelmann durch

El Pais

Por qué siempre nos emocionamos con la música de ‘Star Wars’

John Williams ha creado en la saga la banda sonora más popular de la historia del cine

The New York Times

Evgeny Kissin Will Indulge His Love of Yiddish Poetry at Carnegie Hall

Describing his affinity for Yiddish verse recently, the pianist Evgeny Kissin closed his eyes, bowed his head slightly and in a mellifluous, expressive baritone began to recite a poem from memory

Twitter

Top Classical News @topcmnews : David Pershall to make Met debut http://bit.ly/1lHpT7m #opera #ballet

Classical Diary @ClassicalDiary : Watch John Williams conduct the new Star Wars score for @60Minutes! The Force Awakens #TheForceAwakens #StarWars https://www.youtube.com/watch?v=Q_AckgwzB1s

The Royal Opera @TheRoyalOpera : Watch: Acclaimed Russian conductor Semyon Bychkov on Eugene Onegin, ‘The story that touches everyone’ ^E http://bit.ly/1QmIEtb

Sebastian Lambertz plays the clarinet, accompanied by pianist Babette Hierholzer at a German Forum concert at the Bruno Walter Auditorium in Lincoln Center in New York on Nov. 18, 2015. (Rick Maiman)

Sebastian Lambertz plays the clarinet, accompanied by pianist Babette Hierholzer at a German Forum concert at the Bruno Walter Auditorium in Lincoln Center in New York on Nov. 18, 2015. (Rick Maiman)

(Written on December 14, 2015 )

In October 2010, ACCENTUS Music launched as an independent DVD label on the classical music market. It releases ACCENTUS’ own high profile concert and opera recordings, feature-length documentaries and portraits, as well as selected productions from third parties on DVD and Blu-ray. So far, in its first year, five exceptional DVDs from some of the world’s most influential conductors, ensembles and soloists have been released including Daniel Barenboim, Claudio Abbado, Evgeny Kissin and the Simón Bolívar Youth Orchestra. Below you can see the trailers for each of the five DVDs. Alternatively you can go straight to the ACCENTUS Music Youtube channel here.






If, after seeing these trailers, you would like to see the full length feature, then click here to see how you can have your own copies.

(Written on January 13, 2011 )

ACCENTUS Music label launches with four world-class DVD recordings – and YOU can be in with a chance to win any one of the four DVDs!

Following 20 years experience at Euro Arts, Paul Smaczny and an expert team of directors, editors and producers have launched Accentus Music – the newest label producing outstanding quality DVDs and classical concert recordings. This winter, Accentus release four exceptional DVDs and are giving you an opportunity to win one. All you have to do is become a fan of Accentus Music on facebook, then write an interesting fact about any one of the featured musicians or composers from the DVDs (see below) on the fanpage’s wall by 5pm(GMT) on Friday 3rd December. The person who writes the best and most interesting fact will win a copy of the DVD!


The first ground-breaking DVD is a recording of the Simón Bolívar Youth Orchestra of Venezuela, led by Claudio Abbado. This is the only commercially available recording of this popular orchestra under Abbado’s direction, despite their ten-year relationship. The DVD was recorded at the 2010 Lucerne Festival at Easter, at a concert which itself received rave reviews. The concert features the outstanding young soloist Anna Prohaska performing Mozart’s Ach, ich fühl’s.


The release of Daniel Barenboim’s Warsaw Recital celebrates both the 60th anniversary of the world-renowned pianist’s stage debut, as well as the 200th anniversary of the Chopin’s birth. Recorded live at the National Philharmonic Hall in Warsaw on the eve of Chopin’s birthday, the program includes some of the composer’s best-known works.


The third DVD is a unique recording of Chopin’s Piano Concertos featuring the Russian star pianists Evgeny Kissin and Nikolai Demidenko. The concert provides a thrilling interpretation of Chopin’s masterpieces accompanied by the Warsaw Philharmonic Orchestra under the direction of Antoni Wit in dramatic high-definition.


The final release is a celebration of Wilhelm Friedemann Bach, the eldest son of the great JS, bringing his works back to the attention of the general public. The world-première recording of four of his cantatas marks the composer’s 300th anniversary. The concert was performed by Dorothee Mields, Gerhild Romberger, Georg Poplutz, Klaus Mertens, the Bachchor Mainz and L’arpa festante under the direction of Ralf Otto.

(Written on November 26, 2010 )