Posts Tagged ‘Staatstheater’
« Back to E-News

In today’s news: Kenneh-Mason praised for Royal wedding performance, US choir’s debut UK tour, Verdi letters seized by Italian government, National Concert Hall gets revamp, Dai Fujikura’s “Solaris” includes robots, the Augsburg City Theatre to be converted into a state theatre, and Pianist See Siang Wong wins cooking show.

Classical Music 

Sheku Kanneh-Mason praised for ‘breathtaking’ royal wedding performance

19-year-old cellist Sheku Kanneh-Mason performed Schubert’s ‘Ave Maria’, Fauré’s ‘Après un rêve’ and Maria Theresia von Paradis’ Sicilienne at the royal wedding on 19 May.

The City Choir of Washington to make debut UK tour

The City Choir of Washington will perform at venues in London, Oxford, Gloucester and Ely in July 2018.

The Times

‘Damaged’ Verdi letters seized from descendants

Hundreds of letters written by the composer Giuseppe Verdi have been seized by the Italian government from his heirs amid claims that some have gone missing or been damaged by damp.

National Concert Hall chief Simon Taylor hopes its €78m revamp hits a high note

The National Concert Hall is being transformed by a €78m investment – and boss Simon Taylor hopes the audience will be too.

NME

Manchester Orchestra pay tribute to Scott Hutchison with Frightened Rabbit cover

Atlanta band and close-friends of Frightened Rabbit’s Scott Hutchison, Manchester Orchestra have paid tribute to the passing of the singer-songwriter with a cover of ‘My Backwards Walk’.

Opera Wire

50th Anniversary of Tullio Serafin’s Death To Get Major Celebration

To mark the 50th anniversary of his death the “Archivio storico Tullio Serafin” is coordinating a series of events to raise awareness of the Maestro’s contribution to the world of music.

Musik Heute

Metropolitan Opera verklagt Levine wegen Rufschädigung

New York – Im Streit zwischen der New Yorker Metropolitan Oper und ihrem entlassenen Star-Dirigenten James Levine fordern beiden Seiten Schadenersatz in Millionenhöhe.

nmz

Keine Lösung im Weltraum-Theater – Deutsche Erstaufführung von Dai Fujikuras „Solaris“ in Augsburg

Bald werden sie im Alltag um uns sein: Roboter mit rasant lernender künstlicher Intelligenz und einem Aussehen nach Wunsch, Lust und Laune. Nun wagte das Theater Augsburg die in Paris uraufgeführte „Solaris“-Vertonung des Japaners Dai Fujikuras.

Augsburger Theater wird nach Nürnberger Modell zum Staatstheater

Das Augsburger Stadttheater soll nach dem bereits in Nürnberg angewandten Stiftungsmodell in ein Staatstheater umgewandelt werden.

Kassik.com

Pianist See Siang Wong gewinnt Schweizer TV-Kochshow

Der Pianist See Siang Wong (39) hat die sechste Staffel der schweizerischen Kochshow “SRF bi de Lüt Männerküche” gewonnen. Im Finale kochte er für die Jury ein asiatisches Menü, bei dem vor allem sein Laksa-Fisch im Bananenblatt und sein Beef Rendang überzeugen konnten.

BR Klassik 

 Leoš Janáček: “Aus Einem Totenhous”

Das ist der Handlungsgang der dreiaktigen, wegen ihrer Kürze in der Regel ohne Pause gespielten Oper “Aus einem Totenhaus” von Leoš Janáček. Die Vorlage lieferte Dostojewski (1860), die Vertonung fand erst nach Janáčeks Tod auf eine Bühne in Brünn/Brno.

Twitter

Sheku Kanneh-Mason praised for ‘breathtaking’ royal wedding performance © Classical Music Magazine

(Written on May 21, 2018 )

Wir freuen uns über die erneute Zusammenarbeit mit dem Bariton Peter Schöne.

Foto: Gisela Schenker

Sei es nun „leuchtender Bariton“ (SZ) oder „exzellenter Sänger mit hervorragender Technik“ (FAZ): Peter Schöne weiß sowohl seine Kritiker als auch sein Publikum zu beeindrucken. Der gebürtige Berliner hat sich als Opern-, Konzert- und Liedersänger in den vergangenen Jahren national und international einen hervorragenden Ruf erarbeitet.

Nach seiner Ausbildung bei Kammersänger Harald Stamm an der Universität der Künste, feierte Peter Schöne sein Operndebüt an der Komischen Oper Berlin. Weitere Engagements brachten ihn auf die renommierten Bühnen von mehr als 20 Opernhäusern. Aber auch bei Orchestern wie dem SWR-Sinfonieorchester oder dem Münchner Rundfunkorchester ist Peter Schöne ein gern gesehener Gast.

Greek von Mark-Antony Turnage war seine erste Oper aus dem 20. Jhd. und offenbarte zugleich sein Talent für die Musik unserer Zeit. Maßgeblich dabei ist auch seine enge Zusammenarbeit mit dem Pianisten Axel Bauni sowie den Komponisten Moritz Eggert und Wolfgang Rihm.

Peter Schönes Interesse gilt besonders auch dem deutschen Klavierlied, das stets einen wichtigen Platz in seinem Repertoire einnahm. Seit 2008 verfolgt er sein ambitioniertes Projekt, eine Gesamtaufnahme aller Schubertlieder zu realisieren.

Für sein großes Engagement erhielt Schöne den Schneider-Schott-Musikpreis der Stadt Mainz, Gewinne beim Schubert-Wettbewerb in Graz und beim ARD-Wettbewerb in München unterstreichen sein enormes Talent.

Foto: Gisela Schenker

Das letzte Jahr war ereignisreich: Nicht nur wurde er am Saarländischen Staatstheater als Hauptbariton des Hauses engagiert und feierte erfolgreiche Premieren wie Guillaume Tell, auch sein Debüt in der Elbphilharmonie blieb von der Presse nicht unbemerkt, als „der exzellente Bariton die Töne mit fesselnder Präzision“ formte (Klassik-begeistert.de).

Aktuell bereitet sich Peter Schöne auf die Premiere der von Jakob Peters-Messer inszenierten Oper Salome in Saarbrücken vor: Die Rolle des Propheten Jochanaan steht im Mittelpunkt des Geschehens, es ist eine der wenigen Opern, die den Bariton in den Fokus rückt und nicht den Tenor. Ebenso soll im Herbst ein neues Doppelalbum u.a. mit Werken von Hugo Wolf, Richard Strauss und Justus Hermann Wetzel veröffentlicht werden. Wir freuen uns, Peter Schöne bei diesen vielfältigen Aufgaben zu unterstützen und zu promoten.

(Written on February 20, 2018 )