Alle Jahre wieder kommen uns in der Vorweihnachtszeit aus allen Ecken Weihnachtslieder entgegen, die uns in eine Stimmung voller Vorfreude und guter Laune versetzen sollen. Sei es auf dem Weihnachtsmarkt, beim Einkaufen oder im Radio – meist sind es die altbekannten Christmas Classics. Dabei gibt es, egal für welchen Geschmack – ob man besinnliche Chorstücke oder belebteren Christmas-Pop präferiert – eine riesige Auswahl an Weihnachtsstücken.

Dutzende Künstler lassen es sich jedes Jahr aufs Neue nicht nehmen, Weihnachtsalben zu veröffentlichen, um dem Altbekannten eine neue Note zu verleihen. So kommt es dann auch mal zu spannenden Genre-Kreuzungen, wie zum Beispiel, wenn sich die amerikanische Band Bright Eyes an das traditionelle, englische Weihnachtslied God Rest Ye Merry Gentlemen wagt.

img-20161130-wa0009

Oft reicht es, sich mit den Ursprüngen einiger Weihnachtslieder zu beschäftigen, statt Alternativen zu den Klassikern zu suchen: Viele beliebte Stücke sind in ihren Übersetzungen in die englische Sprache viel bekannter als im Original. So beruht das aufgrund seines ausufernden “Glooooooria” gern gesungene Angels we have heard on high oder Hört der Engel helle Lieder auf dem französischen Lied Les anges dans no campagnes. Gabriel’s message, auch bekannt als The Angel Gabriel from heaven came, beruht auf dem baskischen Volkslied Birjina gaztetto bat zegoen.

Carol of the Bells, das als eines der bekanntesten Weihnachtslieder im englischsprachigen Raum gilt, ist eigentlich ein ukrainisches Volkslied namens Schteschedryk, welches gesungen wird, um das neue Jahr einzuläuten. Das ist aber nur ein Beispiel für ein Stück, dessen Text verändert wurde, beziehungsweise dessen Gebrauch das Lied in einen neuen Kontext brachte. So ist Jingle Bells – das Weihnachtslied schlechthin – inhaltlich ohne Bezug zum Weihnachtsfest und wurde zuerst bei einem Thanksgiving-Gottesdienst uraufgeführt. Das unter dem Titel The One Horse Open Sleigh komponierte Stück brachte seinen Autor John Lord Pierpont in die Songwriters Hall of Fame und ist das erste Lied, das aus dem Weltraum übertragen wurde.

img-20161130-wa0007

Auch werden Melodien von Christmas Songs gerne entlehnt und anderweitig verwendet. So findet sich die Melodie von O Tannenbaum  in der offiziellen Hymne des US-Bundesstaats Maryland namens Maryland, My Maryland, aber auch in der Hymne des State of Iowa wieder.

Wer sich mehr mit Weihnachtsliedern und deren Kuriositäten beschäftigen möchte – seit letzter Woche Freitag hat in Graz nun auch wieder das Büro für Weihnachtslieder geöffnet, das bei der Suche nach Texten und Melodien hilft und bei Fragen zur Weihnachtszeit allgemein zur Verfügung steht.

(Written on December 1, 2016 )

Have you ever wondered how a polyphonic piece would sound if you listened to some of the individual parts, or even just one?  A special new online tool—created for today’s release of an outstanding modern interpretation by six pianists—offers this possibility and allows you to get closer to Steve Reich’s famous Six Pianos.

Influenced by electronic club music, as well as their classical education, the six pianists Gregor Schwellenbach, Hauschka, Erol Sarp (Grandbrothers), Daniel Brandt, Paul Frick (of Brandt Brauer Frick) and John Kameel Farah, show their devotion to the influential composer of minimalist music though this modern approach to the idea behind Six Pianos.

Six Pianos

Each pianist performed his part on his own piano using typical studio equipment, before passing the recording over to the next pianist. With the help of the online tool you can listen to every single part individually, or up to all six parts together. This opens up new sound experiences as well as giving a special insight in both the piece and the work of the musicians.

Due to technical reasons the tool only works with Google Chrome. When opening the page, it can take up to 30 seconds until all tracks are completely loaded, but it’s definitely worth the wait! Here you can find the tool: www.film-recordings.com/sixpianos

This recording of Six Pianos, which also includes Keyboard Study #1 by Terry Riley, is now available on the FILM label as Vinyl, CD and as MP3.

(Written on November 18, 2016 )

We are looking for an Intern to join WildKat PR in London from January 2017.

Do you think you would be suitable for this position? Have a read through our job description below.

WildKat PR
WildKat PR is a creative agency for classical music and the arts. We are a dynamic, forward thinking agency offering full services for public relations, marketing, artistic consultancy, event management, social media, and creative campaigns, specialising in both classical and contemporary music. We are a young, enthusiastic, creative, and music-loving company and our expertise and creativity allows us to devise innovative campaigns tailored to individual artists’ needs. With offices currently established in London, Berlin, and New York, and clients including the Ancient Academy of Music, Bamberg Symphony Orchestra, Dartington International Summer School, Gstaad Menuhin Festival, and Cincinnati Symphony Orchestra, our reach extends internationally to offer professional PR support worldwide.

Job Description
WildKat PR is offering an exceptional opportunity for a motivated, intelligent, and confident individual to join our London team. Working with the Director, Head of Creative & Marketing, and fellow Account Managers on creative PR campaigns across the classical music and cultural industries, they will be expected to assist their colleagues in all aspects of the campaigns, to quickly establish an understanding of the industry and begin to build working relationships with press to generate media coverage for our clients.  This position will provide an overview of all clients, demonstrating the different stages of PR campaigns, along with a range of different styles and approaches to press. Through assisting all account managers in an array of different tasks, the intern will acquire the core skills and abilities of a publicist.  

Key duties
As an Intern your role will be:
– Summarising classical music and industry news on the WildKat PR blog each day and posting to social media
– Research-based tasks to assist Account Managers
– Updating social media for WildKat PR and our clients, e.g. Facebook, Twitter, websites
– Uploading listings to websites for clients’ upcoming concerts
– Writing blogs for our website and for clients’ websites or newsletters
– Writing and proofreading press releases for clients
– Creating and uploading interesting and new content for our social media platforms
– Recording and producing video blogs of our clients for WildKat PR YouTube
– Inviting critics, journalists, and industry contacts to concerts
– Contacting critics, journalists, bloggers, and radio or TV producers to gain features or reviews for clients
– Attending events of our clients, and possibly helping out at the events, such as selling CDs or page turning
– Daily maintenance and upkeep of the office
– Buying flowers, office stationery, kitchen supplies, etc., via petty cash
– Tidying the office before/after meetings and at end of the week
– Filing daily newspapers in storage
– Organising large CD/DVD collections

Opportunities of working with WildKat PR:
– Friendly, open-plan office
– Chance to do diverse things within the role, and expand your skill set quickly
– Gain wider industry experience, not just PR
– Supportive colleagues and management welcoming your fresh ideas
– Personalised creative skills training and coaching
– Collaboration with mainstream brands and projects
– Office yoga, Friday drinks, the offer of several 6-hour working days per month

Person Specification
Essential
– A keen interest and passion in classical music
– Strong written and verbal communication skills
– Feel they will improve quickly and efficiently throughout the internship
– A creative mind
– An interest in new media
– Confidence and enthusiasm to share new ideas
– Self-motivated and keen to use initiative
– Sense of urgency, with skills to prioritise effectively
– Strong organisation skills

Desirable
– Previous experience in our industry
– Speak another language
– Study music, English or marketing/PR

Expenses: £400 per month

To apply, please send your CV and covering letter to james@wildkatpr.com with the subject title ‘WildKat PR Intern application’ by 5pm on 12th December 2016.

(Written on November 15, 2016 )

Wie funktioniert eine Agentur, die kreative Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Künstler aus der klassischen und zeitgemäßen Musikszene anbietet? Wie arbeitet die Musikindustrie? Und wie schafft man es, Menschen für seine Projekte zu begeistern? All diese Fragen stellte sich Esther, als sie ein dreimonatiges Praktikum bei WildKat PR anfing und damit in die Welt von Pressearbeit, Social Media und Konzertmanagement eintauchte. Hier berichtet sie von ihren Erfahrungen.

Der erste Eindruck? Sehr gut! Nach festgefahrenen, hierarchischen Strukturen sucht man in dieser Agentur vergeblich. Das Team ist jung, sympathisch und international, die Stimmung bestens – optimale Voraussetzungen, sich in einem noch unbekannten Bereich auszuprobieren.

Neben den alltäglichen Aufgaben im Büro wie Erstellung des Pressespiegels, Recherchen oder Korrekturaufgaben bekam ich nach kurzer Zeit zwei eigene Projekte; darunter auch einen Kunden, für den ich die Pressearbeit in Absprache mit einem Account Manager übernahm. Dies war durchaus überraschend, denn mit der Übernahme eines Projekts, für das ich Presse in ganz Deutschland kontaktierte, Interviews vereinbarte und die direkte Kommunikation mit dem Künstler abwickelte, hatte ich tatsächlich nicht gerechnet (wobei ich natürlich viele gute Hilfestellungen und Tipps der Account Manager bekam).

cnauagbxyaebqgt-jpg_large

Das Berliner Team

Mir hat diese Erfahrung gezeigt, dass es scheinbar nicht immer grundsätzlich darum geht, wieviel du schon kannst oder aus welchem Bereich du kommst. Viel wichtiger ist es, seine Begeisterung für eine Sache mit den eigenen Fähigkeiten zu kombinieren und diese einzubringen, auszubauen, Vorschläge anzubieten, Ratschläge anzunehmen und diese umzusetzen. Die Chance mich auszuprobieren war äußerst lehrreich, zeigte sie mir doch unter anderem, dass auch eine wohlüberlegte, mehrmals gegengelesene und zigmal veränderte Presse-Ansprache nicht unbedingt zum Erfolg führt. Glücklicherweise gibt es dann aber immer die Möglichkeit, dies im Team zu besprechen, andere Perspektiven kennen zu lernen und vielleicht doch noch eine zielführende Ansprache zu finden.

Mittlerweile ist aus dem Einblick bei WildKat PR eine Festanstellung als Junior Account Managerin geworden – eine weitere unerwartete Chance, die ich sehr gerne nutze. Hier zu arbeiten bedeutet, unkonventionell, quer und alles andere als gewöhnlich denken zu können. Es ist ein Job, der fordert, gleichzeitig die eigenen Stärken und das Bewusstsein für eigenständiges, effektives und innovatives Arbeiten fördert. Und das Beste daran: kaum ein Tag ist wie jeder andere. Verschiedene Leute, unterschiedliche Aufgaben und nicht zuletzt die Möglichkeit, seine Ideen und Vorstellungen zu verwirklichen und die eigenen Fähigkeiten weiter auszubauen.

Ich bin schon jetzt gespannt, was die nächste Zeit bringen wird, welche Projekte auf mich zukommen, welche interessanten Menschen ich treffen werde. Eins ist jedenfalls gewiss: langweilig wird mir sicher nicht!

verion1-a

Auch ein Teil der Arbeit: Entwicklung eines Flyers für die Open Sessions bei WildKat PR

(Written on November 7, 2016 )

Wir suchen ab dem 9. Januar 2017 eine Praktikantin/einen Praktikanten zur Unterstützung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und Konzertorganisation am Standort Berlin. Du assistierst den Account Managern bei der Entwicklung und Umsetzung kreativer PR-Kampagnen und reibungsloser Konzertabläufe für Kunden aus der klassischen wie zeitgenössischen Musik. Du solltest daher eine große Begeisterung für Kultur, klassische Musik und die darstellenden Künste mitbringen, Spaß an kreativen Herausforderungen haben und strukturiert arbeiten können. Eine Affinität zu Online-Medien ist ebenfalls wünschenswert.

WildKat PR ist eine dynamisch und äußerst innovativ arbeitende PR-Agentur mit Sitzen in London, Berlin und New York, die auf die Betreuung von Künstlern, Orchestern, Labels und Institutionen der klassischen und zeitgenössischen Musikszene spezialisiert ist. Unser Servicespektrum umfasst unter anderem PR-Betreuung, Öffentlichkeitsarbeit, Marketing, Social Media, künstlerische Beratung und Event-Management. Wir sind ein junges, exzellent vernetztes und musikbegeistertes Team. Für unsere Kunden entwickeln wir individuelle Kampagnen und stehen für eine stets maßgeschneiderte und zukunftsorientierte PR-Betreuung.

Was wir bieten:

– Selbstständige Arbeit in einem kleinen agilen Team bis hin zur Übernahme von einzelnen kleinen Projekten
– Tägliche Zusammenarbeit und Austausch mit dem Londoner Büro
– Besuch von Kundenkonzerten und –veranstaltungen
– Miterleben des Agenturalltags und detaillierte Einblicke in Abläufe, Projekte etc.
– Entspannte und kollegiale Atmosphäre im Büro
– Einblick und Übernahme von Social Media Accounts
– Möglichkeit, sich kreativ einzubringen und seine Ideen umzusetzen
– Einblick in die internationale Presselandschaft
– Ein wöchentlicher Obstkorb und viel Spaß bei der Arbeit 🙂

Deine Aufgaben:

– Assistenz bei der Umsetzung internationaler PR-Kampagnen
– Pflege des Agentur-Blogs und der Social Media Auftritte (u.a. Facebook und Twitter)
– Übernahme von Rechercheaufgaben
– Unterstützung bei der Erstellung von Pressetexten
– Instandhaltung der Kontaktdatenbank
– Unterstützung bei der effizienten Verbreitung von Pressematerialien
– Recherche und Reporting neuer Entwicklungen und Trends in den Bereichen Musikindustrie und Kultur
– Teilnahme an Kundenveranstaltungen während und außerhalb der Bürozeiten
– Assistenz täglicher Agenturabläufe des Berliner Büros

Was Du mitbringst:

– Sehr gute Kenntnisse und Begeisterung für klassische Musik, Kunst, Kultur und PR
– Erste praktische Erfahrungen im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und/oder Kulturmanagement
– Sehr gute administrative und organisatorische Fähigkeiten
– Hervorragende mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit (auf deutsch und englisch)
– Hohe Teamfähigkeit
– Sorgfältige Arbeitsweise
– Affinität zu Online-Medien
– Fähigkeit zu selbstmotiviertem Arbeiten
– Sicheres und selbstbewusstes Auftreten
– Stressresistentes Arbeiten
– Sicherer Umgang mit gängigen Internet- und MS-Office-Anwendungen
– Sehr gute Englischkenntnisse, weitere Fremdsprachenkenntnisse von Vorteil

Im Überblick

– Zeitraum: ab 9. Januar 2017 für 3 Monate, Vollzeit

– Vergütung: 400€ monatlich

Bitte sende Deine Bewerbung mit Lebenslauf und einem aussagekräftigen Anschreiben bis zum 20. November 2016 mit dem Betreff „Praktikum” per E-Mail an Carolin Denz (carolin@wildkatpr.com).

(Written on November 4, 2016 )

WildKat PR is very happy to announce that Matt Brinkworth is our newest Account Manager to join the team in the London office.

Matt’s career within the Music PR industry has been as varied as his own personal tastes, working on projects that have ranged from electronic music giants such as Claptone and Axwell & Ingrosso to South Korea’s largest rock band YB, taking him from the front rows of London Fashion Week to the backstage of Reading Festival.

At WildKat, Matt will join the already talented team of London Account Managers, working closely with the Berlin and New York offices, bringing with him his unique brand of creative and engaging press relations.

Kathleen Alder, Founder and Director of WildKat PR commented:

“WildKat is known to push the boundaries in both our approach and our results for our clients. We are so excited to have Matt join us and his experience in mainstream and celebrity PR bring a whole new perspective to our team.”

Matt Brinkworth commented:

“When it came to looking for a new challenge to inspire me, after meeting with Founder Kathleen and Head of Creative Strategy & Marketing Olivia Brown, WildKat stood out immediately. The company’s culture and ethos of forward thinking, outside of the box, promotional campaigns coupled with the office’s organically exciting energy is in complete synergy with my own style. Add in the quality of their client roster and it was impossible to see myself joining anywhere else. I couldn’t be more excited to join a team that has already carved its own lane in this industry and contribute to that further with our clients.”

Very happy to have you on board!

(Written on October 31, 2016 )

To celebrate Halloween, here at WildKat PR we ditched the same old dressing-ups and came up with some fun and festive spooky sounds! Here’s what we have:

wildkat-pr-celloweenwildkat-pr-tromboneswildkat-pr-xylobonewildkat-pr-quiver-restwildkat-pr-bassoonwildkat-pr-hornted-house

Think you have better ones? Let us know what you think and tweet us yours at @WildKatPR. We would love to hear from you!

(Written on October 31, 2016 )

WildKat PR are delighted to introduce another new client: concert violinist Moonkyung Lee, who performs extensively across Europe, as well as the United States and South Korea, and she has collaborated with many eminent ensembles, conductors, and performers. Highlights include the Cordoba Symphony Orchestra under the baton of Maestro Maxim Shostakovich, and performing the Beethoven Triple Concerto with cellist Mischa Maisky and the Bohuslav Martinu Philharmonic Orchestra. Moonkyung Lee plays an 1845 Vuillaume violin, which was previously owned by Jack Benny.

Moonkyung Lee has won many awards and scholarships, such as the Luigi Zanuccoli International Competition and the Padova International Competition, and she holds an NYU/Steinhardt Doctoral Fellowship for Ph.D. Studies (of which she was the first ever classical string performer recipient). Her two recitals in Seoul in 2015 were sponsored by the Arts Council Korea, and she has often featured as a solo performer on Korea’s national television, KBS, in its Classical Odyssey, a programme devoted solely to classical music. She has also participated in many music festivals such as the International Summer Academy Mozarteum in Salzburg, Austria and the Banff Center for the Arts in Banff, Canada.

wildkat-pr-moonkyung-lee

WildKat PR are excited to be working on her upcoming album release of works for violin & orchestra by Tchaikovsky.  It was recorded with the London Symphony Orchestra under the baton of Croatian conductor Miran Vaupotić, and will be released on PARMA Recordings in February 2017 (exact release date tbc).

Follow Moonkyung on her website and on Facebook, as well as via the WildKat PR Blog, for her latest news.

(Written on October 24, 2016 )

WildKat PR sucht aufstrebende Fotograf*innen, die für und mit uns freiberuflich arbeiten möchten. Wir sind eine PR-Agentur, die sich auf die klassische Musik spezialisiert hat und besuchen viele Kundenkonzerte und Events in Berlin. Dafür suchen wir nach einer fotografischen Unterstützung, die uns zu exklusiven Veranstaltungen begleiten und Fotos für unsere Webseite anfertigen möchte.
Es gibt einen festen Lohn pro Veranstaltung und ihr würdet einen Anteil von jedem verkauften Bild bekommen, sofern Kunden an einem Kauf interessiert sind. Außerdem können wir euch eine öffentlichkeitswirksame Präsenz eurer Bilder auf unseren Social Media-Plattformen und unserer Webseite anbieten, sowie potenzielle weitere Angebote unserer Kunden. Neben der Arbeit in einem jungen, dynamischen Team erwarten euch spannende Veranstaltungen und ein Netzwerk aus den verschiedensten Medienbereichen. Wenn ihr in Berlin ansässige Fotografie-Studierende seid oder eure professionelle Karriere starten wollt, freuen wir uns, von euch zu hören!

Falls Ihr Interesse habt, schaut euch unsere Webseite, Facebook oder Twitter für mehr Infos über uns an, und schickt uns bitte einige Beispiele eurer Arbeiten an berlin@wildkatpr.com.

camerapiano-405x268

(Written on October 21, 2016 )

WildKat PR are delighted to be starting work with Olivia Salvadori and Sandro Mussida, ahead of the release of their album Dare Voce this autumn. Olivia and Sandro are particularly interested in exploring the interaction between different genres, traditions and timbres.

wildkat-pr-olivia-salvatori

Olivia Salvadori is a classically trained soprano, an operatic solo performer, and an experimental recording artist. Her music creates an eclectic avant-garde union between her deep, lyrical voice and a classically-influenced electronic accompaniment. In 2013, Olivia began recording her album, Dare Voce, in collaboration with producer, composer and cellist Sandro Mussida. His work investigates the consequences of compositional choices on musical matter and explores the interaction between acoustic/classical, electric and electronic fields.

wildkat-pr-sandro-mussida

Dare Voce features nine compositions in song form for soprano voice with electric/electronic accompaniment. Alongside elements from traditional classical Italian opera, the compositions incorporate more contemporary and experimental styles.

Follow their latest news here on WildKat PR Blog. In addition, you can follow Olivia on her website, Facebook, Twitter, Instagram and Soundcloud, where you can listen to some of her recordings. You can also follow Sandro on his website, Facebook, TwitterInstagram, as well as Soundcloud to listen to his works.

(Written on October 18, 2016 )